Diskographie 2024

In diesem Jahr werden neue, andere Ideen aufgegriffen, um musikalische Neuakzente zu setzen. Das Genre steht noch aus. Derzeit wird probiert, experimentiert und ein mögliches Musikecho abgeklopft. Mal sehn.

Im Januar sind eine Single und ein Album erschienen, die beide ein bestimmtes Motto verfolgen. Die Single steht für sich selbst mit

Wenn nicht wer, dann wir

Als CD erschienen unter...

Lifestyle - Run, Walk and Pleasure

Das Album ist auf Fitness und Sport zugeschnitten. Dazu dienen einige Tracks aus dem bisherigen Musikspektrum wie

MusicWalk (2020), Feeling Good Times (2023), Run with Me, Don't Stop (2021), Traffic Reggae Jam (2023), Sonnenuntergang House (2021), Sunny Day Now (2020), Rain, Rain, Rain (2023), What Else What Else (2022), No Fakes, Do It (2021), Run What Else (2020), Trap Dance Cracker (2021) und Whatever Comes, Whatever Comes (2022).

Frech, sinnlich, fordernd an jedem Tag

Dieses Album befasst sich überwiegend mit unseren Elementen dieser Welt wie Frühjahr, Morgen, Wind, Regenbogen, Wolken, Mond mit Tracks aus dem bisherigen Musikspektrum wie

Lenzensgrüsse (2023), Das ist Anfang (2021), Morgengesang (2022), Wir mittendrin (2021), April April (2022), Nichts bleibt, wie es war (2022), Spiegel Bild (2021), Mal ein Sandkorn sein (2023), Freisein wollen (2022), Regenbogenfarben satt (2022), Wolken Gewimmel (2022) und So nah und so fern (2021).

Here and Now, What More, What More

Originelles und Leises verbergen sich in diesem Album. Die Tracks wurden kaum beachtet, streifen den Alltag mit großer Ausdruckskraft.

Dazu gehören folgende Tracks: What are You? (2023), Daydream For Twice (2021), Drum and Clap (2020), True Love Today (2022), Be Happy- House (2021), Getting Older (2022), Life is a Pleasure, not a Run (2022), Rainbow Colours Now (2021), In One Year (2021), That's Me, What I see (2022), Time for Time (2020) und Seven Times a Week (2022).